Wertstoffhof: Wertstoffe richtig entsorgen

Erfahren Sie hier wie Sie Wertstoffe richtig trennen und in einem Wertstoffhof entsorgen

Entrümpelung & Räumung
Kostenlose Besichtigung
Entsorgung zum Festpreis
Versichert gegen Schäden

Wertstoffe trennen und richtig entsorgen

Das Recycling ist die bisher nachhaltigste Methode, die wir im Umgang mit Wertstoffen und Müll kennen. Dabei gilt es für jede einzelne Person, möglichst viel dazu beizutragen. Je besser recycelt wird, umso effizienter und umweltfreundlicher können die Ressourcen genutzt werden. Wir zeigen, wie es geht!

Gelber Sack

Der Gelbe Sack spielt eine große Rolle beim Trennen der im Haushalt anfallenden Wertstoffe. Mit seiner Hilfe wird Verpackungsmüll entsorgt. Hierzu gehören Materialverbunde wie Getränkekartons, Kunststoff, Aluminium und Weißblech. Glas oder Papier gehören hingegen nicht in den Gelben Sack. Für Sie als Verbraucher ist die Entsorgung der Gelben Tonne kostenlos. Der Grund hierfür ist die Tatsache, dass entsprechende Kosten bereits durch den Kauf von Produkten mit einer solchen Verpackung gedeckt sind.

Glascontainer

Kaum ein Wertstoff wird neben Kunststoff so häufig genutzt wie Glas. Es ist besonders ökologisch, da es beinahe vollständig recycelt werden kann. Damit das Recycling von Glas überhaupt möglich ist, bedarf es der Trennung. Was viele jedoch nicht wissen, ist, wie Glas möglichst effizient getrennt wird. 

In Container für weißes und braunes Glas dürfen ausschließlich Flaschen und Einweggläser dieser Farben gegeben werden. Blaues oder gelbes Glas können Sie hingegen bedenkenlos in den Container für Grünglas einsortieren. Spezielle Gläser wie Trinkgläser, Spiegelglas oder Glühbirnen dürfen hingegen nicht in den üblichen Glascontainern entsorgt werden.

Flach- und Spiegelglas müssen Sie beim regionalen Wertstoffhof entsorgen oder mit zum Sperrmüll stellen.

Papiertonne

Kaum ein Wertstoff lässt sich so einfach entsorgen wie Papier. Hierzu zählen neben dem herkömmlichen Papier auch Pappe oder Kartons, die ebenfalls in der Papiertonne entsorgt werden dürfen. Steht keine Papiertonne zur Verfügung, so können Sie Ihr Altpapier alternativ in öffentlichen Papiercontainern entsorgen. 

Biotonne

Biologischer Abfall wird in den meisten Haushalten heutzutage noch immer in der Restmülltonne entsorgt. Dabei spielen Küchenabfälle sowie Grünabfälle eine wichtige Rolle bei der Biogasgewinnung. Aus ökologischer Sicht ist es daher ratsam, sämtliche biologischen Abfälle in der Biotonne zu entsorgen. Dies fördert einerseits die korrekte Mülltrennung und hilft zeitgleich dabei, die ökologisch sinnvolle Biogasgewinnung zu unterstützen.

Elektro-Altgeräte

Aufgrund unterschiedlichster Inhalts- und Schadstoffe gibt es Gegenstände, die grundsätzlich nicht über die üblichen Müll- und Entsorgungswege entfernt werden dürfen. Dies gilt insbesondere für Elektrogeräte jeglicher Art. Per Gesetz ist es sogar verboten, Elektro-Altgeräte mit dem Hausmüll zu entsorgen. Sollten Sie Elektrogeräte entsorgen wollen, so können Sie dies kostenlos in jedem Werkstoffhof tun. Ferner können Sie Ihre alten Elektrogeräte dank einer Gesetzesänderung mittlerweile dort abgegeben, wo Sie sie erworben haben. Super- sowie Elektromärkte sind in diesen Fällen zur Annahme der Geräte verpflichtet. Selbiges gilt auch für Batterien. Diese können ebenfalls überall dort zurückgegeben werden, wo sie verkauft werden.

Sperrmüll

Ähnlich wie mit dem Elektromüll verhält es sich auch mit dem Sperrmüll. Dieser darf ebenfalls unter keinen Umständen im Hausmüll entsorgt werden. Möbel, Bau- oder Altholz werden von jedem Wertstoff- oder Recyclinghof entgegengenommen. Es besteht zudem die Möglichkeit, eine Abholung zu vereinbaren.

Tipps:

Oftmals werden Papiertüten frühzeitig im Altpapier entsorgt. Aufgrund künstlicher Bearbeitung sind diese Tüten jedoch für den Mehrfachgebrauch geeignet und sollten daher – sofern möglich – mehrfach genutzt werden.

Wie bereits erwähnt ist die Trennung von Bioabfall aus mehreren Gründen sinnvoll. Wer über einen eigenen Garten verfügt, der kann hier eine Alternative zur Biotonne schaffen. Bioabfall ist ideal für die Eigenkompostierung. Kompost aus biologischen Abfällen ist reich an Nährstoffen und die perfekte Grundlage für den Anbau von Obst oder Gemüse.

Die Entsorgung von Sperrmüll ist auf mehrere Arten möglich. Wichtig zu wissen ist, dass Altholz in den meisten Fällen verbrannt werden, wenn sie zum Werkstoffhof kommen. Sollten Sie eine ökologische Entsorgung bevorzugen, so ist es ratsam, alte Möbel oder Altholz an Sozialbetriebe oder Organisationen zu spenden, die sich auf Restaurierung und Weiterverarbeitung entsprechender Gegenstände spezialisiert haben. Grundsätzlich sollte nichts weggeworfen werden, das noch immer repariert oder aufbereitet werden kann.

Professionelle Entsorgung mit Rümpelhelden®

Sie benötigen eine Entrümpelung?

Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand. Anfahrt, Abbau, Entrümpelung, Transport, Entsorgung und eine besenreine Übergabe. Holen Sie sich jetzt Ihr Vergleichsangebot ein.


Jetzt Angebot einholen

Rümpelhelden® Service

  kostenlose vor Ort Besichtigung
✓  günstige Räumung zum Festpreis
✓  jahrelange Erfahrung und Kompetenz
✓  besenreine und saubere Übergabe
✓  inkl. Transport und Entsorgungskosten

Das sagen unsere Kunden

Lesen Sie hier, was unsere Kunden über uns schreiben. Weitere Bewertungen finden Sie hier.

Diese Kunden vertrauen Rümpelhelden

Zu unseren Kunden gehören Privatkunden, Unternehmen, Hotels, Restaurants, Behörden und öffentliche Einrichtungen.

Über die Rümpelhelden

Wir von Rümpelhelden kümmern uns um eine bequeme und professionelle Entrümpelung von Wohnungen, Häusern und Betrieben. Mit unserem Netzwerk aus erfahrenen Entrümplern sind wir schnell und zuverlässig täglich für unsere Kunden in Deutschland im Einsatz.

Entrümpelung Kosten und Preise - Kostenlose Besichtigung

Angebot hier einholen