Sperrmüll entsorgen

Lassen Sie jetzt einfach und günstig Ihren Sperrmüll entsorgen.

Bitte beachten Sie, dass unsere Rümpelhelden-Partner nicht in allen Städten verfügbar sind

Entrümpelung & Räumung
Transport und Entsorgung
Festpreis Angebot
Versichert gegen Schäden

Wie entsorgt man Sperrmüll richtig?

Sperrmüll entsorgenWo viel gearbeitet wird, fällt logischerweise auch viel Abfall an. Doch auch im Alltag werden immer wieder Gegenstände aussortiert, die nicht mehr benötigt werden. Der folgende Ratgeber erläutert, wie Sie Sperrmüll entsorgen sollten. Grundsätzlich können Sie alle Gegenstände als Sperrmüll entsorgen, die aus privaten Haushalten stammen und zu groß sind, um sie über den normalen Hausmüll zu entsorgen. Doch zuvor wird darauf eingegangen, was Sperrmüll bzw. Sperrgut überhaupt ist und welche Gegenstände dazu gehören und wie diese entsorgt werden.

Welche Gegenstände zählen zum Sperrmüll?

Zu Sperrmüll gehören diverse Gegenstände (zum Beispiel Möbel, Einrichtungsgegenstände, Gartenzubehör und Spielzeug und Freizeitzubehör) die nicht komplett aus Metall bestehen, wie zum Beispiel:

  • Angelgeräte, Aquarium, Auslegeware (PVC)
  • Backblech, Besen, Bett, Bilderrahmen
  • Blumentöpfe, Bügelbrett, Computer
  • Edelstahlspüle, Eimer, Fahrrad,
  • Fahrradanhänger, Fahrräder,
  • Federbetten, Fernseher, Fischergeräte
  • Fliegengitter, Fußleiste, Fußleisten
  • Garderobe, Gardinenbretter, Gardinenleiste
  • Gartengerät, Gartengeräte, Gartengrill
  • Gartenschlauch, Gartenstühle, Gartentische
  • Gefriertruhe, Geschirrspüler, Grill
  • Heimtrainer, Herd, Hollywoodschaukel
  • Holz, Hundehütte, Hundekorb
  • Innenrollo, Jalousien, Kajak
  • Kanu, Kettcar, Kinderspielzeug
  • Kindertraktor, Kinderwagen, Kiste
  • Kleintierkäfig, Koffer, Kohlebeistellherd
  • Kompostbehälter, Käfige, Küche
  • Küchenarbeitsplatte, Kühlschrank
  • Lampen, Lampenschirm, Lattenrost
  • Leisten, Leiter, Liegestuhl, Linoleumboden
  • Matratze, Mikrowelle, Monitor, Möbel
  • Obstkiste, Ofen, PVC-Boden, PVC-Fußboden
  • Pavillonzelt, Pfanne, Pferdesattel
  • Planschbecken, Plastikschüssel
  • Puppenwagen, Rasenmäher, Regal
  • Regentonne, Reinigungsmittelkanister
  • Rollschuhe, Sandkasten, Schaufel
  • Schaukel, Schlauchboot, Schlitten
  • Schrank, Schubkarren, Sessel
  • Sideboard, Skateboard, Skier
  • Sofa, Sonnenschirm, Spiegel
  • Spülmaschine, Staubsauger
  • Strandkorb, Stuhl, Surfbrett
  • Taschen, Telefon, Tennisschläger
  • Teppich, Teppichfliesen
  • Teppichfußleisten, Tisch
  • Tischtennisplatte, Toilettenbrillen
  • Tretroller, Töpfe, Waschkorb
  • Waschmaschine, Wäschespinne
  • Wäscheständer, Wäschetrockner
  • Wäschewanne, Zaumzeug, Ölofen

Was darf ich nicht als Sperrmüll entsorgen?

Nicht über den Sperrmüll entsorgen dürfen Sie kleine Teile wie zum Beispiel Besteck oder Spielsachen, die klein genug sind, um als Restmüll oder Plastikmüll oder Papiermüll eingestuft zu werden. Hierzu gehören unter anderem auch Schuhe, Tapetenreste oder kleine Spielsachen. Auch diverse Baustellenabfälle können Sie nicht als Sperrmüll entsorgen.

Denn Fenster, Türen, Zäune und Glaswolle gehören nicht zu den sogenannten beweglichen Gegenständen, die Sie theoretisch bei einem Umzug mitnehmen können. Daher müssen Sie für die Baustellenabfälle entweder einen Container in der passenden Größe bestellen oder alternativ selber zu einem Verwerterbetrieb in Ihrer Region liefern.

Weitere Abfälle, die Sie nicht als Sperrmüll entsorgen dürfen sind:

Mineralische Abfälle wie zum Beispiel Steinplatten, Waschbecken, Toiletten oder auch Bauschutt
gefährliche Abfälle wie zum Beispiel Auto-Batterien, Leuchtstoffröhren, Heckenschnitt, Baumschnitt und Altreifen.

ProdukteSperrmüllAbfallgruppeEntsorgung bei
AltreifenneinMischabfallWertstoffhof, Reifenhändler
SteinplattenneinBauschuttWertstoffhof
Auto-BatterienneinGefährliche AbfälleWertstoffhof, Fachhandel
WaschbeckenneinBauschuttWertstoffhof
LeuchtstoffröhrenneinElektroschrottWertstoffhof
LaminatneinBauabfälleWertstoffhof

Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

» Angebot einholen

Wo fällt Sperrmüll eigentlich an?

Sperrmüll fällt in privaten Haushalten im Laufe der Zeit, bei Entrümpelungsmaßnahmen, bei Haushaltsauflösungen oder auch beim Aufräumen des Kellers an. Damit sind alle Gegenstände gemeint, die nicht fest und direkt mit einem Haus verbunden ist und zu groß ist zu viel ist, um es über die Restmülltonne zu entsorgen. Zudem fällt auch im Gewerbe Sperrmüll an. Dieser wird allerdings auch nur in haushaltsüblicher Menge abgeholt. Wenn hierbei immer wieder sehr viel Sperrmüll anfällt, sollten Sie dafür einen Container bestellen und sammeln, bis er voll ist. Alternativ können Sie den Abfall auch selber zu einem Entsorgungsbetrieb bringen.

Wie kann ich Sperrmüll entsorgen?

Zum Sperrmüll entsorgen stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. In der Regel wird die Abfuhr von der jeweiligen Kommune geregelt und übernommen. Früher konnten die Anwohner häufig zu einem bestimmten Datum ihren Sperrmüll entsorgen, indem sie die jeweiligen nicht mehr benötigten Gegenstände einfach an den Straßenrand stellten. Diese wurden dann nacheinander von einem passenden Fahrzeug abgeholt. Allerdings galt dies nur für Gegenstände, die den oben beschriebenen Kriterien entsprachen. Sie durften also nicht aus Metall bestehen und mussten so groß sein, dass Sie sie nicht ohne Weiteres über den normalen Hausmüll entsorgen konnten.

Was kostet die Entsorgung von Sperrmüll?

Wie teuert die Sperrmüllabfuhr letztlich ist, kann recht unterschiedlich sein. Denn hierbei kommt es vor allem darauf an, welche Entsorgungsmethode Sie wählen. In einigen Gemeinden finden zwei Mal im Jahr kostenlose Abholungen statt, in Großstädten ist dies dagegen durch eine sehr starke Beanspruchung nicht gebührenfrei möglich. Auch hierbei macht es Sinn, sich im Vorfeld bei der zuständigen Behörde zu erkundigen.

Wenn Sie den Sperrmüll dagegen eigenständig zum Wertstoffhof oder Recyclinghof bringen, ist dies zumeist etwas günstiger. Allerdings bestimmte jeder Betreiber seine Preise selber, sodass sich auch hier keine pauschale Aussagen treffen lässt. Wenn Sie es genau wissen wollen, rufen Sie ihn vorher an und fragen nach. Am besten holen Sie sich im Vorfeld mehrere Angebote ein und entscheiden dann, wie Sir Ihren Sperrmüll entsorgen.

Sperrmüll abholen lassen mit Containerdienst

Heutzutage ist es dagegen in den meisten Gemeinden und Städten nicht mehr möglich, den Sperrmüll einfach an die Straße zu stellen. Stattdessen müssen Sie die Abholung anmelden, indem Sie bei dem zuständigen Entsorgungsbetrieb anrufen. Genauere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung. Wenn absehbar ist, dass mehrfach größere Mengen anfallen, kann es Sinn machen, einen Container zu bestellen. Denn in diesem entsorgen Sie über die Zeit Ihren Sperrmüll und lassen ihn wieder von dem zuständigen Unternehmen wieder abholen, wenn er voll ist.

Container7 m³10 m³20 m³25 m³40 m³
Miete3030303030
Transport507090110130
Entsorgung380630124015102600
Gesamtkosten460 EUR730 EUR1.360 EUR1.650 EUR2,760 EUR

Alle Preise verstehen sich als grobe Richtwerte inklusive der Mehrwertsteuer und können selbstverständlich abweichen.

Hierzu gehören auch die Rümpelhelden, die Ihren Sperrmüll entsorgen und verwerten. Dazu gehört unter anderem auch, dass sie alle wiederverwertbaren Abfälle sortieren und dann wieder dem Wertstoffkreislauf zuführen, wie zum Beispiel Holz, Papier und Metall.

» Angebot einholen

Entsorgen auf Recyclinghöfen und Wertstoffhöfen

Sie können Ihren Sperrmüll auch direkt bei einem örtlichen Recyclinghof oder Wertstoffhof abgeben. Am besten erkundigen Sie sich aber im Vorfeld, wann diese geöffnet haben. Denn in vielen Fällen, nehmen sie nur an zwei bis drei Tagen Sperrmüll an und da wäre es sehr ärgerlich, wenn Sie umsonst losgefahren werden.

Entsorgung mit einer Entrümpelungsfirma

Wenn es um eine Haushaltsauflösung geht, können Sie eine Entrümperlungsfirma wie zum Beispiel die Rümpelhelden beauftragen. Diese bringen zumeist ihren eigenen Container mit und entsorgen für Sie den Sperrmüll.

Günstige Sperrmüllentsorgung mit Rümpelhelden

Wenn bei Ihnen Sperrmüll anfällt, sind die Rümpelhelden der richtige Ansprechpartner. Denn unsere erfahrenen Mitarbeiter übernehmen die Entrümpelung von Häusern, Wohnungen wie auch von Kellern und lösen zudem auch Firmen und diverse Gewerbeobjekte auf. Wenn dabei Sperrmüll anfällt, entsorgen wir diesen fachgerecht. Vereinbaren Sie noch heute eine unverbindliche Besichtigung und wir besprechen alle erforderlichen Schritte.

» Sperrmüll entsorgen lassen

Angebot einholen
und sparen

Wir entrümpeln schnell und günstig zum Festpreis

» Angebot anfragen

Sie benötigen eine Entrümpelung?

Bei uns erhalten Sie alles zum Bestpreis. Anfahrt, Abbau, Entrümpelung, Transport, Entsorgung und eine besenreine Übergabe. Holen Sie sich jetzt Ihr unverbindliches Angebot ein.


Angebot anfragen

Unsere Dienstleistungen

Wir sind Profis für Entrümpelungen, Entsorgungen, Wohnungsauflösungen, Haushaltsauflösungen und Betriebsauflösungen.

Das sagen unsere Kunden

Lesen Sie hier, was unsere Kunden über uns und unsere Servicepartner schreiben. Weitere Bewertungen finden Sie hier.